Reha-Sport


Beim Rehasport handelt es sich um 50 oder 120 Übungseinheiten unter fachlicher Leitung.

Sie trainieren in einer Gruppe mit bis zu 15 Personen im Veranstaltungssaal im Dachgeschoss,

erreichbar über den Fahrstuhl an der Bibliothek.

Dienstags finden dort zwischen 16 und 18 Uhr zwei Kurse statt.

Die Übungsstunde dauert 45 Minuten und beinhaltet Übungen mit Kleingeräten,
wie z.B. einer Redondo Bälle, Togu Brasil, Therabänder und vieles mehr.

Wer hat Anspruch?
Gesetzlichen Anspruch auf Rehabilitationssport Leistungen haben ausschließlich Patienten, die sich in einer ärztlichen Behandlung befinden.
Infolgedessen kann nur ein Arzt Rehasport verordnen (Antragsformular 56), sofern eine Teilnahme am Rehasport nicht freiwillig erfolgt.

Der Arzt, gewöhnlich der Hausarzt, verordnet seinem Patienten Rehabilitationssport und stellt ihm das Formular 56 aus.
Diese Verordnung muss bei der Krankenkasse des Patienten eingereicht und genehmigt werden.
Nach Genehmigung kann der Patient kostenfrei am Rehasport teilnehmen
und sich einen Rehasport-Anbieter suchen

Akkordeon

  • übernimmt die Krankenkasse

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.